Startseite
Meister der 2. Bundesliga Dreiband 2002/2003 & 2004/200519.10.2017 09:06
Home  
Bundesliga News  
Karambolage  
Pool  
Snooker  
Gästebuch  
Club-Adressen  
Kontakt / Impressum  
Events  
Internes  
Videos  
Galerie  
Pong Spiel (neu)  


Der Spielbericht


16. SpieltagHeim:BC St. Wendel4
07.03.2010Gast:BC Regensburg4

Klassenerhalt ist geschafft

Auf Grund der Ergebnisse des Vortages musste St. Wendel gegen Regensburg nachlegen. Die Begegnung begann aber alles andere als gut für den BC St. Wendel. Stefan Hirt lag nach 18 Aufnahmen mit 6:12 gegen Dr. Christian Baier zurück, nach 45 Aufnahmen gar mit 16:27. In der Schlussphase kam Hirt noch mal heran, aber zu spät. Hirt verlor mit 31:35. Auch am Nachbartisch sah es genauso aus: Lars Günter lag nach 23 Aufnahmen mit 6:14 gegen Roman Bachmaier zurück. Auch nach 36 Aufnahmen war der Rückstand (17:26) groß. Erstmals übernahm Günter die Führung in der 50. Aufnahme (31:33) dank einer Serie von 6. Nach 55 Aufnahmen dann 37:32 Führung, die Bachmaier dank einer Serie von 5 egalisierte. Die besseren Nerven hatte Lars Günter, der nach 59 Aufnahmen knapp mit 40:38 gewann. Eine erneut überragende Partie lieferte Jérôme Barbeillon ab. Er nahm erfolgreich Revanche für die Hinspielniederlage gegen Thomas Wagner und "schrammte" knapp an zwei Vereinsrekorden vorbei. In der 13. Aufnahme gelang ihm eine Serie von 13, die letzten 3 wurden angesagt, der nächste Punkt war eigentlich schon gemacht. Jérôme Barbeillon gab hinterher an, dass er die Partie geistig schon mit 16 beendet sah. Aber, der 14. Punkt blieb ganz knapp aus. So stand am Ende ein 40:27 Erfolg in 20 Aufnahmen. Das Unentschieden war geschafft. Konnte Klaus Müller mit einem Erfolg gegen Tay-Dien Truong den Klassenerhalt klar machen ? In einer spannenden Partie, wogte die Führung hin und her (22:17 in 16 für Müller, dann 25:34 dank HS 9 für Truong). Vor dem Nachstoß stand es 40:33. Die ersten beiden Punkte waren für Müller Formsache, dann nacheinander zwei ganz schwierige Positionen; beide wurden gelöst. Der 5. Punkte war wieder einfacher. Bei der nächsten Position hatte Müller nicht den optimalen Stand, der Punkt blieb knapp aus. Müller verlor knapp mit 38:40 in 36 Aufnahmen. Nun wartete man gespannt auf die anderen Ergebnisse. Als dann bekannt wurde, dass Frankfurt in Wuppertal verloren hatte und Schiffweiler überraschend nur ein 4:4 gegen Nürtingen erreichen konnte, war die Erleichterung groß. Der Klassenerhalt war geschafft. St. Wendel liegt mit 16:16 Punkten auf Platz 6. Die BA Nürtingen ist abgestiegen. Den zweiten Absteiger machen Frankfurt (11:21), Schiffweiler (12:20, 55:73) und der BC München (12:20, 56:73) untereinander aus. Die nächsten Spiele bestreitet der BC St. Wendel am 27. und 28. März beim BC Frankfurt und zum Abschluss beim derzeitigen Tabellenzweiten, dem Bergisch Gladbacher BC.

© Rainer Selgrath


Games



Bücher






© 2003-2016 by BCWHome - Bundesliga News - Karambolage - Pool - Snooker - Gästebuch - Club-Adressen - Kontakt / Impressum - Events - Internes - Videos - Galerie - Pong Spiel (neu) - webdesign by
edv|com