Startseite
Meister der 2. Bundesliga Dreiband 2002/2003 & 2004/200519.10.2017 09:08
Home  
Bundesliga News  
Karambolage  
Pool  
Snooker  
Gästebuch  
Club-Adressen  
Kontakt / Impressum  
Events  
Internes  
Videos  
Galerie  
Pong Spiel (neu)  


Der Spielbericht


11. SpieltagHeim:BC St. Wendel2
10.01.2010Gast:BSV München6

Erste Heimniederlage

Als klarer Favorit reiste am Sonntag dann der ungeschlagene Tabellenführer vom BSV München an. Im St. Wendeler Lager keimten auf Grund der guten Vortagsleistung Hoffnungen auf eine Überraschung. Leider konnte Stefan Hirt an die guten Leistungen nicht anknüpfen. In einer zerfahrenen Partie (11:5 in 21 A.; 24:14 in 38 A. für Sieger) hatte er trotzdem seine Chancen (27:24 in 46 A. für Sieger), da auch sein Gegner Hans Sieger nicht sein bestes Billard zeigte. Am Ende musste sich Hirt in einer schwachen Partie mit 33:40 in 59 Aufnahmen geschlagen geben. Nicht anders erging es Lars Günter am Nachbartisch (2:16 in 9; 14:28 in 30). Er zeigte seine schwächste Saisonleistung und kämpft im Moment mehr mit sich als mit dem Gegner. Lars Günter verlor glatt mit 23:40 in 45 Aufnahmen gegen Dieter Kiefer. Die Hoffnungen ruhten nun auf Jérôme Barbeillon und Klaus Müller. Barbeillon kam nach furiosem Start (28:9 in 18) kurzzeitig in Bedrängnis (34:27 in 25), meisterte aber die Situation und gewann klar mit 40:31 in 30 Aufnahmen gegen Andraes Horvath. Trotzdem war Barbeillon nicht zufrieden: "Für die kommenden Aufgaben war dieses Spiel nicht sehr hilfreich. Ich habe es erneut versäumt, die Partie durchzuziehen". Müller lag von Beginn an zurück (11:19 in 13; 22:31 in 30). Was am Vortag noch gelang, scheiterte an diesem Tag. Zum einen hatte Müller es mit dem erfahrenen Norbert Ohagen zu tun, zum anderen ließ Müller im entscheidenden Augenblick seine Chancen ungenutzt. Am Ende stand nach 47 Aufnahmen eine 34:40 Niederlage. Nach dieser 2:6 Niederlage gegen den Tabellenführer liegt der Billard-Club St. Wendel auf Platz 5. Allerdings gibt die Tabelle derzeit ein schiefes Bild, da auf Grund der Witterungsverhältnisse 4 Spiele ausgefallen sind. St. Wendel (11:11 Punkte) hat nach wie vor 4 Punkte Abstand auf einen Abstiegsplatz, den immer noch der BC München, trotz des Sieges beim BC Schiffweiler (beide 7:15 Punkte), innehat. Die nächsten Spiele in Düren-Merzenich und Wuppertal muss der BC St. Wendel ohne Spitzenspieler Jérôme Barbeillon bestreiten, der zu diesem Zeitpunkt beim hoch dotierten AGIPI-Turnier in Schiltigheim antritt.

© Rainer Selgrath


Games



Bücher






© 2003-2016 by BCWHome - Bundesliga News - Karambolage - Pool - Snooker - Gästebuch - Club-Adressen - Kontakt / Impressum - Events - Internes - Videos - Galerie - Pong Spiel (neu) - webdesign by
edv|com